- katholischer Sportverband der DJK-Vereine Berlins -

DJK Diözesan- und Landesverband Berlin

Herzlich willkommen auf der Internetpräsensz des DJK Diözesan- und Landesverbandes Berlin (DJK Landesgemeinschaft Berlin e.V.)

Der DJK-Sportverband (DJK) ist der katholische Sportverband in Deutschland mit etwa 500.000 Mitgliedern in ca. 1.200 Vereinen. Er ist heute für alle Menschen offen, die seine Ziele mittragen. Die drei Großbuchstaben DJK stehen für den Namen „Deutsche Jugendkraft“ und sind keine Erfindung der Gründer des DJK-Sportverbandes. Jugendkraft war ein häufig verwendeter und selbsterklärender Begriff der Alltagssprache in der Zeit der Gründung, der auch in anderen Kulturen, Sprachen und Sportbereichen verwendet wurde (z. B. Italien: Juventus). Er meinte die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin, ohne dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt wären. (Quelle: wikipedia DJK-Sportverband)  -> Über die DJK

Resolution des DJK-Sportverbands zur Integration von Flüchtlingen im Sport und durch Sport

Der DJK-Sportverband setzt sich als katholischer Verband mit seinem klaren christlichen Profil für die Integration von Flüchtlingen durch Sport und im Sport in unserer Gesellschaft ein. Dabei ist Antrieb und Motivation für uns die Art und Weise, wie Jesus Christus jedem Menschen Ansehen und damit Respekt und Vertrauen schenkt. Gerade Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalt, Terror und Vertreibung geworden sind, brauchen unseren Zuspruch, unseren Trost und unsere Begleitung, damit sie Geborgenheit erfahren können.

Insbesondere der Sport und die Bewegung erleichtern die Begegnung und das Miteinander unter den Menschen, damit Mauern abgebaut und Gräben überwunden werden.

Als Sportlerinnen und Sportler haben wir die großartige Chance, mit Menschen aus anderen Kulturkreisen und Religionen eine Gemeinschaft zu bilden. Im Sport kann man miteinander vertraut werden, ohne gleich die Sprache des anderen verstehen zu müssen. Im Sport kann man Respekt voreinander einüben und Achtung schenken - eine Erfahrung, die die Flüchtlinge so lange vermissen mussten. Außerdem kann man im Spiel eine Zeitlang all das vergessen, was das Leben so bitter macht.

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“ (Friedrich Schiller).

Damit fördern die DJK-Sportvereine eine vorurteilsfreie Begegnung von Menschen im Sport, weil jeder Mensch einzigartig und wertvoll ist. Deshalb heißt der DJK-Sportverband gemäß seines Leitspruchs „Sport um der Menschen willen“, jeden Menschen herzlich willkommen.

Lange Wartezeiten, Vorurteile und viele Beschränkungen müssen einer Willkommenskultur weichen, die durch Offenheit und Aufmerksamkeit für Flüchtlinge geprägt wird. Dabei kann und will die DJK mit ihren 1.100 DJK-Sportvereinen helfen und Orientierung bieten. Wir wollen gemeinsam Sport treiben und Sportstätten ihrem Zweck entsprechend nutzen. Darüber hinaus stehen Gemeinschaftsräume, Vereinsheime und Pfarrheime für Begegnungstreffen zur Verfügung. Dafür steht die DJK!

Nur gemeinsam mit Kommune, Sportverein und anderen öffentlichen und privaten Trägern kann es zu einer gelingenden Integration kommen. Daher fordern wir alle Seiten auf, vor Ort miteinander ins Gespräch zu kommen. Nur so kann jede und jeder seine Möglichkeit zur Unterstützung der Integration von Flüchtlingen leisten und ihnen den Respekt entgegenkommen lassen, den jeder Mensch verdient hat.

Der DJK-Sportverband möchte alle Vereine, im speziellen die DJK-Sportvereine, ermuntern auf die Flüchtlingsheime/Unterbringungen zuzugehen und das Gespräch zu suchen. Nur durch eine offene Kommunikation der Angebote kann eine systematische Einbindung der Flüchtlinge in unserer Gesellschaft gelingen und den betroffenen Menschen in ihrer Not geholfen werden.

Die DJK setzt sich ein für mehr Menschlichkeit durch Sport und im Sport in unserer Gesellschaft. Die DJK appelliert an ein Gewissen, das die Bereitschaft fördert, Menschen friedvolle Erlebnisräume im Sport zu eröffnen.  Fremde Kulturen und Menschen als Bereicherung des eigenen Lebens und der Gesellschaft zu sehen und zu erfahren, das ist gelebte Integration und zugleich Verpflichtung im DJK-Sportverband.


DJK-Bundestag, Wissen/Sieg, 5. Juni 2015


         Aus der Zwischenablage am 25.11.2014 13:39 eingefügt.Aus der Zwischenablage am 03.05.2016 14:24 eingefügt.

 

 

         Aus der Zwischenablage am 25.11.2014 13:39 eingefügt.Aus der Zwischenablage am 03.05.2016 14:24 eingefügt.

Aktuelle Nachrichten

Familienwallfahrt nach Alt-Buchhorst

Das Erzbistum Berlin lädt zur Familienwallfahrt am 10. Juli 2016 nach Alt-Buchhorst ein. (Flyer)

"Wir wollen uns in großer Runde um einen Tisch versammeln. Essen und reden, spielen und beten. Gott selber lädt uns dazu ein und hat Platz für alle. Deshalb geben Sie die Einladung weiter an Freunde und Verwandte, alte Bekannte und neue Freunde."

Betrug im Sport - Doping und seine Folgen

Einladung zum 56. JOUR FIXE des Verbandes der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg

Antidopinggesetz, Dopingopfer-Hilfegesetz, Ausschluss ganzer Verbände von Olympischen Spielen und täglich des Dopings überführte Sportler - nie musste sich der Sportjournalismus so intensiv dem Betrug im Sport stellen. weiterlesen

Aktionsbündnis "Alkoholfrei Sport genießen"

Gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA),dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und dem  Deutschen Handballbund (DHB) hat der DJK-Sportverband das Aktionsbündnis "Alkoholfrei Sport genießen" initiiert... weiterlesen