- katholischer Sportverband der DJK-Vereine Berlins -

DJK Diözesan- und Landesverband Berlin

Herzlich willkommen auf der Internetpräsensz des DJK Diözesan- und Landesverbandes Berlin (DJK Landesgemeinschaft Berlin e.V.)

Der DJK-Sportverband (DJK) ist der katholische Sportverband in Deutschland mit etwa 500.000 Mitgliedern in ca. 1.200 Vereinen. Er ist heute für alle Menschen offen, die seine Ziele mittragen. Die drei Großbuchstaben DJK stehen für den Namen „Deutsche Jugendkraft“ und sind keine Erfindung der Gründer des DJK-Sportverbandes. Jugendkraft war ein häufig verwendeter und selbsterklärender Begriff der Alltagssprache in der Zeit der Gründung, der auch in anderen Kulturen, Sprachen und Sportbereichen verwendet wurde (z. B. Italien: Juventus). Er meinte die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin, ohne dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt wären. (Quelle: wikipedia DJK-Sportverband)  -> Über die DJK

Kommentar der DJK Sportjugend zur Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees

Kommentar zur Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees auf Grund vielfältiger Anti-Doping Präventionsarbeit der DJK Sportjugend

„Sport um der Menschen Willen“ stellt das Leitmotiv der DJK Sportjugend dar. Dabei geht es neben einer Bejahung zum Leistungssport vor allem um Wertevermittlung im Sport und durch Sport. Werte wie Fair Play, Respekt und Transparenz im Sport zu leben und Sportlerinnen und Sportlern zu vermitteln, wird durch die Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees nicht einfacher. Wie soll die DJK Sportjugend der „Jugend der Welt“ nahebringen, dass sich Lug und Trug nicht auszahlen, sondern mit aller Härte bestraft und anhand einer Null-Toleranz-Politik verfolgt werden?
Die Grundsatzentscheidung, jedem Athleten/jeder Athletin die Chance zu geben, an den Olympischen Spielen, für welche diese viele Jahre trainiert haben, teilzunehmen – unter den gesetzten Voraussetzungen – ist eine nachvollziehbare und begrüßenswerte Entscheidung. Jedoch stellen sich nun immense Herausforderungen, diese komplexe Vorgehensweise innerhalb kürzester Zeit mit maximaler Sorgfalt zu bewältigen. Es darf in keiner Weise die sorgfältige Prüfung auf Grund von Zeitmangel geschwächt werden – dies wäre ein Betrug an allen nachweislich sauberen Athleten und Athletinnen!
Die wirklich bedenklichen Entscheidungen sind neben dem Ausschluss der Kronzeugin, die Leib und Leben aufs Spiel gesetzt hat, um das staatlich orchestrierte Dopingsystem in Russland aufzudecken, die Möglichkeit einem Land, welches anscheinend jahrelang die Olympischen Werte mit Füßen getreten hat, und damit den Politikern, trotz eines Ausschlusses von diesen Olympischen Spielen, eine internationale Bühne zu geben.
Viel zu selten ergeben sich heutzutage Möglichkeiten eine Haltung zu zeigen, unabhängig von politischen Zwängen. Diese Chance, der „Jugend der Welt“ zu beweisen, dass Fair Play ein wesentlicher Stützpfeiler der Olympischen Bewegung und damit der Gesellschaft ist, wurde hier leider verpasst. Nun wird ein fader Beigeschmack an den in wenigen Tagen beginnenden Olympischen Spielen in Rio bleiben.

Michael Leyendecker
Bundesjugendleiter der DJK Sportjugend


         Aus der Zwischenablage am 25.11.2014 13:39 eingefügt.Aus der Zwischenablage am 03.05.2016 14:24 eingefügt.

 

 

         Aus der Zwischenablage am 25.11.2014 13:39 eingefügt.Aus der Zwischenablage am 03.05.2016 14:24 eingefügt.

Aktuelle Nachrichten

Sport im Olympiapark

Am 28. August findet wieder das Familiensportfest im Olympiapark statt.
Die DJK-Berlin ist mit einem Stand vertreten und freut sich auf euren Besuch.Informationen zum Angebot und Impressionen aus dem letzten Jahr findet ihr auf der Seite des Familiensportfestes:http://familiensportfest-berlin.de

7. Skate-Biathlon

Die Skate-Biathleten der DJK Spandau laden alle DJK'ler und DJK'lerinnen ein, an diesem Freizeitsportwettbewerb mitzumachen. Zum Einstimmen kann hier ein kleiner Einblick in das Skate-Biahlon gewonnen werden. Bericht auf Facebook

Hier findet ihr die Ausschreibung und weitere Infos

35. Sportschiffer-Gottesdienst

Unter dem Motto "Auf See in Gottes Hand?" findet der traditionelle Sportschiffer-Gottesdienst des Arbeitskreis Kirche und Sport zum 35. Mal in der Havelbucht "Heilandskirche am Port" Potsdam Sacrow statt.
Informationen auch unter http://www.djk-berlin.de/kirche-und-sport.html#a1643